Ausbildung Technische Hilfeleistung in 3 Teilen

 

Eine Serie von Diensten rund um die technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen hat die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Triangel, mit Unterstützung einiger unserer Kameraden aus der Freiwilligen Feuerwehr Dannenbüttel, hinter sich gebracht. Einige Standards und Tricks wurden dabei vertieft oder auch ganz neu gelernt.

Der erste Dienst fand am 07.09.16 auf dem Gutshof in Triangel satt. Dort wurde angenommen, dass ein Fahrzeug Feuer gefangen hat und keine Personen mehr im Fahrzeug verblieben sind. Vor Ort angekommen, musste der erste Löschangriff aus dem Wassertank des Tanklöschfahrzeuges und mittels eines Pulverlöschers durchgeführt werden, während die Besatzung des Tragkraftspritzenfahrzeuges die Löschwasserversorgung aus dem Hydranten aufgebaut hat, sich um die Strassensicherung kümmerte und später mit dem Haligan Tool die Motorhaube aufgebrochen hat.
Der Übung voran gegangen ist eine gute Stunde in der theoretisch einiges durchgesprochen wurde, was die Absicherung der Einsatzstelle, die Organisation, Fahrzeugaufstellung und einiges mehr anbelangt.

Am 14.09. stand, Grundlagen technische Hilfeleistung stand auf dem Plan. Mit der Unterstützung von Alexander und Marvin von der Feuerwehr Dannenbüttel und dessen Hydraulischen Rettungsgerät haben wir einen sehr interessanten Abend verbracht. Geübt werden sollte der Umgang mit dem Gerät und allem was zu einem Verkehrsunfall mit dem Einsatz von technischem Gerät dazu gehört. Die Stabilisierung eines verunfallten Fahrzeuges, die für das Patientenschonende arbeiten unabdinglich ist, war dabei genauso interessant wie Rettungskarten und die Benutzung und Leistungsgrenzen der Geräte.
Am ende war ein ziemlich luftiges Auto ohne Türen und Kofferraumklappe über.

01 2016 09 14 PHOTO 00001294


Der Abschluss unserer kleinen Dienstserie, in dem Monat September, sollte dann eine Einsatzübung folgen die es in sich hatte.
Wieder bekamen wir freundliche Unterstützung unseres Kameraden aus Dannenbüttel Alexander und vom Rettungsdienst Marliena die uns wieder beide über die Schulter schauten und sich in dem Abschlussgespräch mit Lob aber auch kleinen Kritikenpunkten nicht zurück gehalten haben.  

 

03 2016 09 21 PHOTO 00001354


Das Bild  was sich am Einsatzort, dem Betriebshof vom Gesunden Baum in Triangel, den Einsatzkräften bot war ziemlich  "dramatisch". Ein Baum war auf ein Fahrzeug gestürzt und begrub den Fahrer unter dem Fahrzeugdach unter sich.


Während dem Absichern der Einsatzstelle und dem Sicherstellen des Brandschutzes durch die ersten Kräfte, wurde die eingeklemmte Person erstversorgt.
Die nachrückenden Kräfte mussten, die Person mit hydraulischem Rettungsgerät retten. Das gestaltete sich als Herausforderung für alle, denn den Baum konnte man nicht einfach herunter rollen, da die Gefahr zu groß ist das die Karosse unvorhergesehene Bewegungen macht die Verletzungen herbei führt die man bei Verunfallten unbedingt vermeiden muss. Schließlich wurden aber einige mögliche Wege gefunden und der beste in Absprache gefunden und dann auch verfolgt. Weiter mussten mehrere Beleuchtungsquellen aufgebaut werden, die teilweise für den Wärmeerhalt und die schlechter werdenden Sichtverhältnisse notwendig wurden.

 

05 2016 09 21 PHOTO 00001353


Nach einer Stunde war der Einsatz abgearbeitet und die Einsatzstelle geräumt. Alles in allem eine Dienstserie die uns allen einiges an wissen, entweder vertieft oder neu in die Köpfe gebracht hat.


Danke an alle Beteiligten: Toyota Müller, Mulch Möhle, Feuerwehr Dannenbüttel + Marliena, Fa. Stockmann, Karlo Lack und die Vergessenen.