Halloween mit Blaulicht (Bericht)

 

Am gestrigen Halloween-Nachmittag, lud die Feuerwehr Triangel zur Informationsveranstaltung rund um die Jugend- und neu zu gründende Kinderfeuerwehr.
Zahlreiche Gäste folgten der Einladung und informierten sich bei kalten sowie warmen Speisen und Getränken über die örtliche Wehr.
Für die Unterhaltung unserer kleinen Gäste waren zahlreiche Bastel- und Malgelegenheiten als auch eine Hüpfburg sowie ein Parcours aufgebaut worden.
Die etwas größeren Gäste durften anhand eines Miniaturmodells eines Hauses eine Explosion hautnah erleben.
Allen Gästen präsentierten wir uns zudem mit ausgestellten Fahrzeugen, einem Infostand und natürlich auch gern im Einzelgespräch.
Gegen Abend genoss der ein oder andere die Gemütlichkeit der Feuerschale und sorgte mit leckerem Stockbrot zusätzlich für das leibliche Wohlbefinden.
Im Rahmen der Veranstaltung konnten wir einige Anmeldungen von Eltern und Kindern für die Schnupperdienste der zu gründenden Kinderfeuerwehr entgegen nehmen, diese starten ab Montag 06.11.2017 alle 14 Tage um 16:30Uhr.

Nach wie vor nehmen wir auch weiter gern Anmeldungen für Kinder und Jugendliche (ab sechs bzw. zehn Jahren) in unseren beiden Abteilungen der Kinder- und der Jugendfeuerwehr entgegen. (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 
Die Allerzeitung schreibt folgenden Artikel zum Event:

Triangel. Einen abwechslungs- und aktionsreichen Nachmittag widmeten Triangels Brandschützer am Dienstag dem Nachwuchs. Das Halloween mit Blaulicht getaufte Event diente dazu, die Jugendfeuerwehr vorzustellen und auf die bevorstehende Gründung einer Kinderfeuerwehr aufmerksam zu machen.


Die Feuerwehr hielt ihre sechs- bis 16-jährigen Gäste sowie deren Eltern ganz schön auf Trab. "Erst haben sich alle auf der Hüpfburg ausgetobt. Jetzt lassen sie es etwas ruhiger angehen", erzählte die angehende Kinderfeuerwehr-Betreuerin Daniela Scheibner. Mit Malen und Basteln, Stockbrot backen am Lagerfeuer oder Probesitzen in den Einsatzfahrzeugen. Essen und Getränke waren für die Besucher gratis. "Großer Dank gilt allen, die zum Erfolg unseres Aktionstages beigetragen haben", betonte Scheibner. Und Besucherin Lilli Mundt lobte: "Es ist richtig toll hier. Man merkt, wie viel Mühe und Arbeit drin steckt."


In der Kinderfeuerwehr können sich Mädchen und Jungen unter anderem auf feuerwehrbezogene Spiele, Malen und Basteln sowie Erlebniswochenenden mit Übernachtung im Feuerwehrhaus freuen. Nebenbei erwerben sie hilfreiche Fähigkeiten, etwa wie man einen Notruf absetzt und sich im Fall eines Brandes richtig verhält. Die Kinder lernen spielerisch, Verantwortung zu übernehmen. "Teamarbeit und Zusammenhalt werden bei uns ganz groß geschrieben", erklärte Scheibner. Die Mitgliedschaft in der Kinderfeuerwehr ist kostenlos.


Mitmachen können dort alle Sechs- bis Zwölfjährigen. Ab zehn Jahren ist der Übertritt in die Jugendfeuerwehr möglich. Die Kinderfeuerwehr trifft sich jeden zweiten Montag im Monat von 16.30 bis 17.30 Uhr. Los geht es schon am Montag, 6. November. "Jeder kann drei Mal bei uns reinschnuppern, ob er Spaß daran hat", sagte Ortsbrandmeister Steffen Albrecht. Wer Interesse hat, meldet sich per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. rn

 Tri KFW Halloween

Text und Foto Allerzeitung von Ron Niebuhr

 

Folgender Artikel erschien in der Gifhorner Rundschau am 01.11.2017 (zum vergrößern anklicken)

Rundschau

 

Gern teilen wir ein paar eigene Fotoimpressionen des gestrigen Nachmittags.