Jahreshauptversammlung 2018

 

Mit der Gründung der ersten Kinderfeuerwehr auf der Sassenburg sowie die Aufnahme von insgesamt acht neuen Mitgliedern in die aktiven Wehr war für die Triangeler Feuerwehr 2017 schon ein besonders erfolgreiches Jahr. Das ging aus den Berichten auf der Jahreshauptversammlung Mitte Januar hervor.

Ortsbrandmeister Steffen Albrecht und Bürgermeister Volker Arms freuten sich über eine sehr gut besuchte Versammlung - lediglich zwei Kameraden waren verhindert. 40 Aktive, fünf passive, vier Ehrenmitglieder sowie neun in der Jugend- bzw. acht in der Kinderfeuerwehr finden sich in der Mitgliederliste wieder. Hinzu kommen 218 Förderer.

Gruppenführer Jonas Krause berichtet über die 25 Einsätze in 2017: Sieben Brände, 15 Hilfeleistungen sowie drei sonstige Einsätze mit Brandmeldeanlagen waren abzuarbeiten. Bei sogenannten "Umwelteinsätzen" war die Wehr besonders gefordert: Unter anderem war man mit dem "Fachzug Logistik" der Kreisfeuerwehrbereitschaft zum Katastrophenalarm nach Wolfenbüttel und Hildesheim ausgerückt; auch umgestürzte Bäume nach Stürmen forderten die Einsatzkräfte mehrfach. Der Brand eines E-Fahrzeugs im Industriegebiet stellte die Aktiven vor neue Herausforderungen.

Über die vielen Ausbildungsdienste und Veranstaltungen berichtet Gruppenführer Tobias Trum: Im Industriepark wurden mehrere Übungen abgehalten. Mit dem "Gefahrgutzug-Nord" übte man eine Schadenslage mit auslaufender Säure; in einem Abbruchhaus im Hans-Rimpau-Weg wurde mit Nachbarwehren die Bekämpfung eines Gebäudebrandes mit schwerem Atemschutz geprobt. Ferner wurde der Orientierungsmarsch der Sassenburger Jugendfeuerwehren ausgerichtet und eine Radtour bei der Partnerfeuerwehr Röbel/Müritz organisiert.

Aus der Jugendfeuerwehr wurden Nele Haase, Torben Pohle und Paul Sendzik übernommen, ebenso neu bei den Aktiven ist Daniela Scheibner und Tobias Haase, die nach erfolgreicher Truppmann-Ausbildung auch zur Feuerwehrfrau bzw. -mann befördert wurden. Ebenso erhielt Tobias Fronz den Dienstgrad des Feuerwehrmannes. Desweiteren sind Cedrik Okou, Jörg Timme und Kai Dobroschke neu in der Einsatzabteilung. Zum Hauptfeuerwehrmann wurde außerdem Robin Ullmann befördert.

Gemeindebrandmeister Jörn Milkereit zeichnete den früheren Ortsbrandmeister Werner Meinecke sowie Günther Erhardt für 50jährige aktive Mitgliedschaft aus. Ehrenmitglied Günter Pribbenow erhielt den Orden für 60jährige Mitgliedschaft vom Landesfeuerwehrverband Niedersachsen. Der "Sassenburg-Orden" in Bronze ging an Torsten Jojade und Günter Pribbenow. Überrascht war auch Jonas Krause, der die Beförderung zum Oberlöschmeister erhielt.

Turnusgemäß standen auch Wahlen des Kommandos an, die alle einstimmig verliefen: Gruppenführer blieben Tobias Trum und Jonas Krause, Jochen Koslowski und Walter Hilken führen weiterhin die Kasse. Schriftführer bleibt Matthias Sendzik. Die Leitung der Jugendfeuerwehr behalten Robin Ullmann und Fabian Streilein inne. Oliver Pentleit ist weiterhin Atemschutzgerätewart und Torsten Jojade der Zeugwart. Gerätewarte sind Jens Haase und Marko Wortmann, der Matthias Dücker ersetzt. Erstmals gewählt wurden die Betreuer der Kinderfeuerwehr: Daniela Scheibner und Tammy Bronischewski sind hier verantwortlich. Gerhard Probst wurde als Gruppensprecher der Altersgruppe bestätigt und das Fördermitglied Gunnar Harms ist neuer Kassenprüfer.

Für 2018 ist unter anderem die Erneuerung der Grillhütte sowie der ortsübergreifende Aufbau einer softwarebasierten Einsatzleitung für Großschadenslagen geplant.

DSC 1468DSC 1469DSC 1470DSC 1473DSC 1476DSC 1481DSC 1485DSC 1489DSC 1496DSC 1498DSC 1503DSC 1516DSC 1519DSC 1523DSC 1528DSC 1532DSC 1538DSC 1541DSC 1544DSC 1546DSC 1550DSC 1556DSC 1563DSC 1566DSC 1573DSC 1607DSC 1609DSC 1617DSC 1625