Jahreshauptversammlung 2005

Besondere Ehrung: Kurt Gersonde 60 Jahre Mitglied

Trotz eines an Einsatzzahlen eher durchschnittlichen Jahres konnte die Feuerwehr Triangel bei ihrer sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung auf ein arbeits- und dienstreiches Jahr zurückblicken.

Die 46 Aktiven wurden in 2004 zu insgesamt 26 Einsätzen gerufen, die sich in 7 Brandeinsätze, 14 Hilfeleistungen und 5 Alarme durch Brandmeldeanlagen aufteilten, berichtete der stellvertretende Ortsbrandmeister Jochen Koslowski.

Insgesamt wurden in dem Dienstjahr 9960 ehrenamtliche Stunden geleistet. Über 300 Arbeitsstunden wurden allein bei der Fahrzeughallensanierung, die komplett in Eigenleistung durchgeführt wurde, erbracht. Vor den Jahresberichten bedankte sich Ortsbrandmeister Steffen Albrecht für den Ersatz der über 30 Jahre alten Tragkraftspritze durch eine moderne Pumpe sowie für die Beschaffung eines Überdruckbelüfters bei allen Entscheidungsträgern.

Eine besondere Auszeichnung konnte Karsten Schulz, Vertreter der Gemeindefeuerwehr, vornehmen: Löschmeister Kurt Gersonde wurde mit einem Abzeichen für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Außerdem beförderte er Jens Haase und Michael Streilein zum Oberlöschmeister.

Den Dienstgrad des Feuerwehrmannes tragen jetzt Thorsten Haars, Daniel Böhm, Jonas Krause sowie Marcel Streilein, die alle ihren Grundlehrgang mit der Note „gut“ bestanden hatten. Jan Morgenstern und Harald Hamp erhielten ihre Beförderungsurkunde zum Oberfeuerwehrmann.

Zum Abschluß der Hauptversammlung gab Steffen Albrecht noch wichtige Termine bekannt:Am 5. März findet der Feuerwehrball statt, am 23. April die Gemeindewettkämpfe in Neudorf-Platendorf, am 1. Mai erstmals eine Radtour mit den ortsansässigen Vereinen sowie ein „Tag der offenen Tür“ am 28.5. am Feuerwehrhaus.

 

Die geehrten und Beförderten: Kurt Gersonde (6. von re.) ist 60 Jahre Mitglied.
Zum Abschluss der Versammlung sangen alle Uniformierten das Feuerwehrlied.