Einsätze

Einsatz Nr.10 Waldbrand
Aufrufe : 888

Per Gemeindealarmierung wurden alle Sassenburger Wehren um 14:43Uhr zu einem Waldbrand zwischen Grußendorf und Bokensdorf alarmiert.

Saisonarbeiter eines anliegenden Forsthofes hatten das Feuer entdeckt und neben eigenen Löschversuchen mittels Feuerlöschers gleich die Feuerwehr alarmiert.

Da starker Wind herrschte und es lange Zeit nicht mehr geregnet hatte, wurde die Alarmstufe unmittelbar nach er Erstalarmierung erhöht und zusätzlich die Tanklöschfahrzeuge aus Jembke und Weyhausen angefordert.

Mit zeitweise acht C-Rohren war das Feuer nach ca. einer Stunde gelöscht. Es folgten aufwendige Nachlöscharbeiten um ein Wiederaufflammen durch Glutnester zu verhindern.

Besonders anspruchsvoll machte den Einsatz der abgelegene Einsatzort. Mittels Tanklöschfahrzeugen im Pendelverkehr begannen die ersten Löscharbeiten, bis eine permanente Wasserversorgung über eine lange Wegstrecke eingerichtet war.

Nach ca. 2,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Jeweils ein Tanklöschfahrzeug aus Triangel und Grußendorf fuhren gegen Abend noch eine Nachkontrolle.

Im Anhang noch ein paar Bilder und ein Zeitungsbericht vom Einsatz.

 

Eingsetzte Fahrzeuge:

TSF-W, MTW, TLF Triangel,

FF Neudorf-Platendorf

FF Dannenbüttel 

FF Westerbeck

FF Grußendorf

FF Stüde

FF Jembke

FF Weyhausen

GemBM

POL

 20180707 15183420180707 15383120180707 16041820180707 16042220180707 16083820180707 16085220180707 16085520180707 16090220180707 16191220180707 16191520180707 162134IMG 20180707 WA0009IMG 20180707 WA0010IMG 20180707 WA0011IMG 20180707 WA0012IMG 20180707 WA0013IMG 20180707 WA0014IMG 20180707 WA0015IMG 20180707 WA0017IMG 20180707 WA0018IMG 20180707 WA0019

 

Hier geht es zum Bericht der Allerzeitung mit weitern Infos und Bildern:

http://www.waz-online.de/Gifhorn/Sassenburg/Waldbrand-bei-Grussendorf-Grosseinsatz-fuer-Feuerwehren-in-der-Sassenburg