Einsätze

Einsatz Nr. 13 Gebäudebrand
Aufrufe : 147

Die zweite Alarmierung des Tages traf die Kameraden der Triangeler Wehr gegen 19:31Uhr mitten im mittwöchlichen Übungsdienst.
Alarmiert war ein Gebäude Großbrand in Grußendorf. Nun konnten den Kameraden beweisen, dass die eingeübten Handgriffe auch anders herum funktionieren, denn statt schnellem aufbauen eines Löschangriffs war nun schnelles abbauen und verräumen angesagt.

Zwei Fahrzeuge setzten sich nach erfolgreichem Abbau sofort nach Grußendorf in Bewegung, der Transporter hielt noch für einen kurzen Zwischenstopp am Gerätehaus, um weitere Kameraden einzusammeln.

Die Lagemeldung der ersteintreffenden Wehr bestätigt dann tatsächlich auch ein Feuer, es brannte ein Dach eines angegliederten Carports eines Hauses und war bereits auf die Holzfassade und auf den Dachüberstand übergeschlagen.

Nach Ankunft konnte die Triangeler Wehr mit drei Reservetrupps unter Atemschutz die ebenfalls bis zu drei eingesetzten Trupps unter Atemschutz der ansässigen Wehren unterstützen.
Diese hatten das Feuer schnell abgelöscht und einen Hund aus dem durch das Feuer verrauchten Haus gerettet.

Alarmiert und vor Ort waren alle sechs Wehren der Sassenburg, für die Kameraden aus Neudorf-Platendorf war dies bereits der dritte Einsatz des Tages.

Nach gut anderthalb Stunden war der Einsatz beendet.

 

cff6b1dc 7743 11e9 9617 147a9ba689d1

Foto: Gifhorner Rundschau

 

Alarmierte Einsatzkräfte:

TLF-W, TSF-W, ELW (Triangel)

FF Neudorf-Platendorf

FF Dannenbüttel

FF Westerbeck

FF Stüde

FF Grußendorf

POL

RTW

Ort Kiefernhain, 38524 Sassenburg