Mittwoch, 24. Juli 2024
Notruf: 112

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 938

Ausbildungsdienst für Atemschutzgeräteträger

Organisiert und eingeladen hat der Atemschutzbeauftragte Nico Haase. An 2 Stationen galt es neues zu erlernen und bereits erlerntes zu vertiefen.

An der ersten Station wurde das Thema „Sicherheitstrupp“ behandelt. Eine von 3 Atemschutznotfalltaschen in der Gemeinde Sassenburg steht uns hierfür seit kurzem zur Verfügung.

So wurde die Aufgabe des Sicherheitstrupps und das standardisierte Vorgehen bei Atemschutznotfällen erklärt und der Einsatz der neuen Tasche geübt. Der Sicherheitstrupp wird bei Brandeinsätzen von 2 erfahrenen Atemschutzgeräteträgern gebildet und dient dazu, verunfallte oder in Not geratene Kameraden aus dem Innenangriff zu retten. Mit der neuen Atemschutznotfalltasche sind wir zudem zusätzlich in der Lage einem verunfallten Geräteträger mit Luft oder gar neuer Ausrüstung zu versorgen und in Sicherheit zu bringen.

Bei der zweiten Station galt es das Suchen und Retten von vermissten Personen unter „Nullsicht“ zu trainieren. Da man bei Brandeinsätzen in der Regel nichts sehen kann, muss jeder Handgriff blind sitzen. Bei der Suche nach Personen müssen sich die Einsatzkräfte den Weg ertasten und dabei auf Hindernisse und Gefahrenstellen achten. Wenn der Trupp die vermisste Person gefunden hat, wird diese mithilfe von Bandschlingen oder Rettungstüchern transportfähig gemacht und in Sicherheit gebracht.

8 Kameraden, welche zu Atemschutzgeräteträgern ausgebildet sind, sowie 2 Ausbilder, nahmen an dieser besonderen Dienstveranstaltung teil. Im Anschluss wurden bei einem gemeinsamen Mittagessen die vermittelten Ausbildungsinhalte noch einmal durchgesprochen und der Vormittag fand so seinen Ausklang.

Drucken E-Mail

!!!

Mach mit

!!!

- und -

!!!

Sei dabei